Blog
Jan 02
Nach dem Umzug: Wie muss ich meine alte Wohnung hinterlassen?

Nach dem Umzug: Wie muss ich meine alte Wohnung hinterlassen?

Wird die bisherige Wohnung nach einem Umzug aufgegeben, stehen eine Menge Aufgaben an. Meist ist die Zeit hierfür knapp und die Lust am Arbeiten in den alten Räumen begrenzt. Gleichwohl haben ehemalige Mieter die Verpflichtung, die Räumlichkeiten in einwandfreiem Zustand zu hinterlassen. In diesem Blogpost zeigen wir Ihnen, worauf es wirklich ankommt.

 

Küche, Balkon, Keller – viele Bereiche sind betroffen

Es ist eine altbekannte Regel: Nach dem Auszug müssen sich alle Räume in einem sauberen und – je nach Mietvertrag – sogar frisch renovierten Zustand befinden. Neben Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer sind auch Keller und Dachboden, sowie die Garage von Hausrat und persönlichen Gegenständen zu befreien und gründlich zu reinigen. Weiterhin ist daran zu denken, Blumenkästen oder Pflanzenkübel vom Balkon zu entfernen und die Brüstung zu säubern. Verbleibt eine Einbauküche in der Wohnung, müssen alle Schränke innen und aussen abgewischt und die Kanten der Kochfelder gereinigt werden. Gleiches gilt für den Backofen sowie den integrierten Kühl- und Gefrierschrank. Nach dem Abschluss all dieser Arbeiten und der vollständigen Räumung sind sämtliche vorhandenen Schlüssel dem Vermieter zurückzugeben oder dem Nachmieter auszuhändigen.

 

Unterlassene Reparaturen können teuer werden

Meist wird beim Auszug ein detailliertes Übergabeprotokoll angefertigt, in dem der aktuelle Zustand der Wohnung festgehalten wird. Sind die erforderlichen Schönheitsreparaturen nur unzureichend ausgeführt worden, wird in aller Regel eine (oft recht kurze) Frist zur Nachbesserung festgelegt. Für viele Mieter ist dies eine sehr unangenehme Aufgabe, denn längst hängt das Herz an der neuen Wohnung und die eigenen Kräfte werden lieber dort investiert. Wer sich nach dem Umzug aber zu viel Zeit für die Beseitigung festgestellter Mängel lässt, wird unter Umständen mit hohen Kosten konfrontiert. Ist der Wohnungseigentümer nämlich gezwungen, Beschädigungen an Tapeten, alte Dübellöcher oder Fettflecken selbst zu beseitigen, wird er die Rechnungen für die durchgeführten Instandsetzungsmassnahmen an den ehemaligen Mieter weiterleiten. Vermeiden lässt sich das nur durch eine rechtzeitige und vollständige Mängelbeseitigung.

 

Am besten auf professionelle Unterstützung setzen

Ein Umzug ist eine herausfordernde Phase im Leben! Es gibt so vieles zu bedenken, zu erledigen und zu organisieren. Von der Ummeldung, über die Bekanntgabe der neuen Wohnanschrift an den Arbeitgeber, bis hin zum Möbelkauf …  eine Menge Sachen müssen erledigt werden. Sich in dieser Zeit professioneller Unterstützung zu bedienen, ist daher eine sehr sinnvolle Sache. Die UmzugsHaus & Reinigungen GmbH steht hierbei als verlässlicher Partner für einen Umzug in Zürich und Umgebung zur Verfügung und kümmert sich gern um alle anfallenden Aufgaben rund um Reinigung, Entsorgung und Möbeltransport. Nach einer umfassenden Beratung plant unser Team von die erforderlichen Arbeiten und stellt jedem Kunden ein massgeschneidertes Massnahmen-Paket für zusammen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Team von UmzugsHaus